Bei Formularen handelt es sich um eine lästige Routine-Aufgabe. Tippfehler wie Buchstabendreher, fehlende Buchstaben oder falsche Zeichen entstehen schneller als gedacht. Viele Kunden rechnen bei den Angaben schlichtweg nicht mit Fehlern und kontrollieren auch nur flüchtig.

In diesem Dokument dreht sich daher alles um Fehlermeldungen und die Validierung von Besuchereingaben. Wir zeigen, wie Sie diese am besten konzipieren und implementieren.

 

  • ✔ Schritt für Schritt zur optimalen Validierung und Fehlermeldungen
  • ✔ Konkrete Tipps und Handlungsempfehlungen
  • ✔ Mit vielen Beispielen und Screenshots

Inhaltsverzeichnis

  • 1 Einleitung
  • 2 Defensiv validieren
  • 3 Echtzeit-Validierung einsetzen
    • 3.1 Drei Zeitpunkte für die Validierung
    • 3.2 Welche Rückmeldung anzeigen?
    • 3.3 Wann Rückmeldungen anzeigen?
  • 4 Darstellung und Position von Fehlermeldungen
    • 4.1 Fehlermeldungen direkt am Feld platzieren
    • 4.2 Mit Farben und Symbolen unterstützen
    • 4.3 Zusammenfassung bei Validierung beim Absenden
  • 5 Inhalt der Fehlermeldungen
    • 5.1 Einfache, klare und höfliche Sprache verwenden
    • 5.2 Angepasste Fehlermeldungen
    • 5.3 Sagen, wie der Fehler behoben werden kann
  • 6 Validierung von postalischen Adressen
  • 7 Fehleingaben tracken

Medienpartner

Agenturpartner