„Klassisches SEO“ mit dem Ziel die Suchergebnisse mittels „künstlichen“ Texten und Backlinks zu manipulieren, wird immer schwieriger. Google bestraft schon lange solche Methoden, die vor einiger Zeit noch als „total ungefährlich“ eingestuft wurden. Und Google braucht gar keine Backlinks, um einzuschätzen, wie gut eine Seite ist. Dank Chrome, Analytics & Co. kennt Google Ihre Bounce-Rates, Conversion-Rates und mehr – und kann davon ableiten, wie hilfreich eine Website wirklich ist. Und auf einmal ist Conversion-Optimierung auch direkt für Ihr Ranking verantworlich.

Conversion- und Online-Marketing-Experte Jörg Dennis Krüger erläutert die Hintergründe. Mit Beispielen aus der langjährigen Praxis wird gezeigt, wie sich „klassisches SEO“ mit Methoden zur Conversion-Optimierung verbinden lässt.

Was sind die Inhalte?

Medienpartner

Agenturpartner