Google Page Speed – Website-Performance als Conversion-Faktor

Zwar werden die verfügbaren Bandbreiten immer größer und Webseiten werden immer schneller geladen. Jedoch gehen viele Webdesigner fahrlässig mit den Möglichkeiten moderner Webgestaltung um, was zu längeren Ladezeiten führt.

Die Ladegeschwindigkeit von Webseiten ist immer mehr ein wichtiges Kriterium für den Erfolg einer Website. Nicht nur das Google die Ladezeit einer Seite in das Ranking (organisch wie auch beim Qualitätsfaktor für Adwords) einbezieht, auch Website-Besucher sind verwöhnt von schnellen Seiten. Wird eine Seite als langsam geladen hat dies negativen Einfluss auf Google (und andere Suchmaschinen) genauso wie es die Conversion-Rate negativ beeinflusst.

Google und Yahoo bieten mit Page Speed bzw. Yslow schon seit Jahren Tools an, um Webseiten zu analysieren und Optimierungspotenzial hinsichtlich der Ladezeit zu finden. Dabei analysieren beide Tools die einzelnen Bestandteile und den Aufbau einer Webseite und geben dann Änderungsvorschläge, um die Ladezeit zu verringern.

Google Page Speed

Das Tool von Google gibt es als Erweiterung für Firefox und Chrome, aber auch als Browsertool. Neben einem generellen Score (für ConversionBoosting.com z.B. 93 von 100 Punkten) erhält man konkrete Vorschläge zur Optimierung sortiert in drei Kategorien: High priority, Medium priority und Low priority. Insbesondere auf die High priority Punkte sollten Sie sich konzentrieren – denn hier liegt das meiste Optimierungspotenzial.

Google Page Speed online - Report für ConversionBoosting.com - 93 von 100 Punkten

Beispiel Riester-Rente

Wie groß das Potenzial ist und wie wenig bisher standardmäßig in der Richtung getan wird, sieht man beim Vergleich der Landingpages in einem hart umkämpften Markt: Der Riester-Rente. Die SEA-Landingpages von drei großen Anbietern zeigen nicht gerade die besten Ergebnisse:

  • Wüstenrot: 59 Punkte (von 100 möglichen)
  • Cosmos Direkt: 43 Punkte
  • HUK24: 51 Punkte

Tipp

Testen Sie mal die Webseiten/Landingpages Ihres Mitbewerbs! So bekommen Sie einen Eindruck davon, ob Sie gut dabei sind oder sich eher im Mittelfeld bewegen.

Der Autor

Julian Kleinknecht - CRO ConversionBoosting GmbH

Julian Kleinknecht
CRO ConversionBoosting GmbH

Mehr Informationen

Julian Kleinknecht ist CRO (Chief Research Officer) von ConversionBoosting und verantwortet alle Research-Inhalte. Er hat zwei Master-Abschlüsse der University of St Andrews (UK) und der LMU München sowie viele Jahre Erfahrung in den Bereichen Web-Analyse und Website-Testing.

ConversionBoosting ANALYZE
Wandle Deine Besucher in mehr Leads & Sales
  • Konkrete Optimierungsvorschläge für mehr Leads & Sales
  • Innovatives Online-Tool zur Conversion-Optimierung
  • Individuelle Analyse Deiner Website

ConversionBoosting