Google Analytics

Interne Besucher und Test-Conversions ausschließen

Für aussagefähige Tracking-Daten ist es wichtig, interne Besucher (aus dem eigenen Unternehmen) und Test-Conversions auszuschließen. Ansonsten verwässern diese „unechten“ Daten die Aussagekraft der Daten enorm.

Es gibt viele verschiedene Gründe, warum Webanalyse-Zahlen von der Realität abweichen. In diesem Praxisguide thematisieren wir zwei menschliche Ursachen für diese Abweichungen.

Erstens führen Aufrufe durch Mitarbeiter des Unternehmens zu einer erhöhten Anzahl an Besuchen und Seitenaufrufen und entsprechend zu niedrigen Bounce Rates.

Zweitens führen Test-Conversions (wie sie z.B. bei der Qualitätssicherung der Website und der Analytics-Implementierung gemacht werden) zu verfälschten Conversion-Zahlen – mit Auswirkung auf viele Metriken und Reports.

In diesem Praxisguide erläutern wir, welche Voraussetzungen hier getroffen werden müssen und wie die Analysen gefahren werden können:

  • ✔ Präsentation vier verschiedener Ansätze
  • ✔ Klare Empfehlung, welche Methode für welches Unternehmen am besten geeignet ist
  • ✔ Schritt für Schritt und ausführlich erläutert

Inhaltsverzeichnis

  • 1 Einleitung
  • 2 Ausschluss per fester IP-Adresse
    • 2.1 Filter anlegen
    • 2.2 Vor- und Nachteile
  • 3 Ausschluss per benutzerdefinierter Dimension
    • 3.1 Interne Besucher markieren
    • 3.2 Filter anlegen
    • 3.3 Vor- und Nachteile
  • 4 Ausschluss per URL-Parameter
    • 4.1 Filter anlegen
    • 4.2 Vor- und Nachteile
  • 5 Ausschluss des Staging- oder Testservers
  • 6 Interner Besucher aufzeichnen

Jetzt downloaden

  • Praxisguide "Interne Besucher und Test-Conversions ausschließen"

    Unsere Praxisguide zeigt Möglichkeiten, interne Besucher und Test-Conversions auf Google Analytics auszuschließen.

    Jetzt downloaden

Kostenlos registrieren

...um auf diesen und viele weitere Inhalte zugreifen zu können.

oder einloggen

ConversionBoosting