Conversion-Tipp der Woche

Mit Auto Suggest die Suche besser machen

In unserem Conversion-Tipp der Woche geben wir jede Woche einen spannenden Einblick in einen Themenbereich, der mehr Conversions verspricht! In dieser Woche geht es darum, wie Sie die Auto Suggest Funktion optimal einsetzen können.

Auto Suggest verbessert die interne Suche, insbesondere von Online-Shops. Von Besuchern getätigte Angaben werden bereits bei der Eingabe sinnvoll ergänzt und passende Kategorien oder Produkte angezeigt. Achten Sie auf diese fünf Anforderungen.

1. Besuchern zu mehreren Ebenen führen

Manche Besucher haben ein bestimmtes Produkt im Kopf, viele andere suchen dagegen nach einer Produktkategorie. Unterstützen Sie beiden Besuchergruppen beim Suchen und empfehlen Sie sowohl Produkte als auch Kategorien. Trennen Sie die Einstiege optisch voneinander; verwenden Sie dazu zum Beispiel Trennlinien:

2. Auf vollständigen Suchergebnisse hinweisen

Manche Besucher sehen sich nur die Auto-Suggest-Ergebnisse an – nicht die vollständige Liste. Finden diese Besucher ihr gesuchtes Produkt dort nicht, schließen sie daraus, dass es nicht angeboten wird.
Ergänzen Sie in den Auto-Suggest-Ergebnissen einen Hinweis auf die vollständigen Suchergebnisse.

3. Fehlschreibweisen berücksichtigen

Tippfehler passieren schnell. Insbesondere auf mobilen Endgeräten ist Tippen mühsam und fehleranfällig. Hat ein mobiler Nutzer die falsche Taste gedrückt, schon gibt es keine Auto-Suggest-Vorschläge. Berücksichtigen Sie Fehlschreibweisen.


Schauen Sie regelmäßig im Webanalyse-Tool nach, welche Suchen zu keinen Ergebnissen geführt haben. Ergänzen Sie entsprechend Fehlschreibweisen als Synonyme zu den Suchbegriffen.

4. Produktvorschau integrieren

In manchen Branchen hilft eine Vorschau der Produkte Besuchern bei der Suche nach dem passenden Produkt. Besucher können sich über Thumbnails ein erstes Bild von den Produkten machen.

Achten Sie darauf, dass die Thumbnails ausreichend groß dargestellt werden und die Produkte auf den Bildern differenzierbar sind. Andernfalls helfen sie Besuchern nicht weiter.

5. Eingegebene Buchstaben hervorheben

Durch die Auto-Suggest-Funktion erhalten Besucher schon in der Suchmaske eine Bestätigung, dass Angebote zum Suchbegriff vorhanden sind. Es muss Besuchern unmittelbar klar werden, dass die angezeigten Ergebnisse zu ihrer Eingabe passen. Heben Sie die eingegebenen Buchstaben in den Suchergebnissen entsprechend hervor.

Der Autor

Julian Kleinknecht - CRO ConversionBoosting GmbH

Julian Kleinknecht
CRO ConversionBoosting GmbH

Mehr Informationen

Julian Kleinknecht ist CRO (Chief Research Officer) von ConversionBoosting und verantwortet alle Research-Inhalte. Er hat zwei Master-Abschlüsse der University of St Andrews (UK) und der LMU München sowie viele Jahre Erfahrung in den Bereichen Web-Analyse und Website-Testing. Er lebt in New York, USA.

ConversionBoosting KNOW - Kostenloses Praxiswissen für Ihre Conversion-Optimierung

ConversionBoosting KNOW

  • Praxisnahes Wissen für bessere Conversion-Optimierung
  • über 100 Dokumente und 50 Videos
  • vollständig kostenlos
Alle Inhalte ansehen

ANALYZE kostenlos ausprobieren

Bei der Test-Analyse zeigt Ihnen ANALYZE den Optimierungsansatz mit dem größten Potenzial für mehr Umsatz, Kunden oder Leads.

ConversionBoosting