Praxisguide

Produktdetailseiten: Produktvergleiche

In diesem Praxisguide zeigen wir, wie es Besuchern am besten erlaubt werden kann, verschiedene Produkte zu vergleichen und somit das für sie passende zu finden.

Wir behandeln "dynamische Vergleiche", in denen die zu vergleichenden Produkte vom Besucher festgelegt werden und "feste Vergleiche", in denen die Produkte vom Shops festgelegt wurden.

1. Einleitung

Die Produktdetailseite ist einer der wichtigsten Seiten eines Online-Shops. Die Kaufentscheidung für oder gegen ein Produkt wird in den meisten Fällen hier getroffen.

In einer Vielzahl von Praxisguides helfen wir Ihnen deshalb Ihre Produktdetailseite zu optimieren.

In diesem Praxisguide zeigen wir, wie es Besuchern am besten erlaubt werden kann, verschiedene Produkte zu vergleichen und somit das für sie passende zu finden. Es können zwei verschiedene Arten des Vergleichs unterschieden werden:

  • dynamische Vergleiche, in denen die zu vergleichenden Produkte vom Besucher festgelegt werden (2. Kapitel)
  • feste Vergleiche, in denen die Produkte vom Shops festgelegt wurden (2. Kapitel)

2. Dynamischer Vergleich

Produktvergleiche sind nicht für alle Produkte von Nutzen, sondern nur für bestimmte Produktkategorien sinnvoll. Diese Eigenschaften sollten erfüllt sein:

  • Es gibt eine signifikante Anzahl an Produkten.
  • Es gibt genügend Eigenschaften der Produkte, die miteinander verglichen werden können.
  • Es gibt eine gewisse Hierarchie zwischen Eigenschaften der Produkte. Der Vergleich von T-Shirts verschiedener Farben und Schnitte scheint nicht besonders sinnvoll.

2.1 Hinzufügen zum Vergleich

Im ersten Schritt müssen davor die zu verschiedenen Produkte zum Vergleich hinzugefügt werden. Wie funktioniert dies am besten?

Es gilt vor allem diese zwei Anforderungen auf der Produktdetailseite zu beachten:

  • Der „Hinzufügen“-Button sollte einfach zu finden sein
  • Es sollte signalisiert werden, dass das Hinzufügen erfolgreich war

Der Online-Shop der Baumarktkette Hornbach erfüllt beide Voraussetzungen. Der Vergleichen-Button wird auf dieser Produktdetailseite relativ prominent direkt neben der Merkfunktion integriert (unten rechts).

Und klickt man auf diesen Button, verändert sich erst einmal nur der Button und enthält jetzt ein Häkchen sowie die Aufschrift „Zum Vergleich“ – das Produkt wurde dem Vergleich hinzugefügt.

Beschriftung vor Klick auf Button „Vergleichen“

Beschriftung nach Klick

Nachdem man den gleichen Vorgang für mindestens ein weiteres Produkt durchgeführt hat, kann man sinnvoll die Seite mit dem Produktvergleich betrachten.

Auf anderen Shops ist der Button zum Hinzufügen eines Produkts weniger auffällig platziert und wird daher möglicherweise schneller übersehen. Computeruniverse.net ist solch ein Beispiel. Ein einfacher Textlinks verweist auf die Vergleichsfunktion (unter rechts):

Natürlich müssen Sie abwägen, welche Elemente die kostbare Aufmerksamkeit Ihrer Besucher erhalten sollen. Gerade bei Laptops mit – vielen zu vergleichenden Eigenschaften – scheint die Vergleichsfunktion jedoch mehr Aufmerksamkeit zu verdienen.

Wenn auf der Produktdetailseite verwandte, ähnliche oder komplementäre Produkte beworben werden, ist es außerdem für Besucher sehr praktisch, wenn diese direkt zum Vergleich hinzugefügt werden können.

Weiterbildung per eLearning.

Werde zum Spezialisten für eCommerce-Optimierung
  • Branchenbekanntes Zertifikat
  • Zeitlich unlimitierter Zugang zu allen Lerninhalten
  • Zu jeder Zeit und an jedem Ort lernen

2.2 Zugriff auf Vergleich

Der Zugriff auf den Vergleich sollte nicht nur über die Produktdetailseite, sondern von jeder Seite des Shops möglich sein. Zu diesem Zweck bieten sich prominent platzierte Buttons an, welche mit der Seite mitscrollen.

Bei Lampenwelt.de wurde das elegant gelöst. Die Liste aller zu vergleichenden Produkte ist dort auf jeder Seite „griffbereit“. Nach einem Mouseover über den Button „Ihr Vergleichsliste“ öffnet sich dieser JavaScript-Layer (links unten):

2.3 Die Vergleichsseite

Die wichtigste Eigenschaft einer guten Vergleichsseite ist ein aufgeräumtes Layout, das einen einfachen Vergleich der Eigenschaften der Produkte erlaubt. Lampenwelt.de erfüllt dieses Kriterium, auch wenn die Ansicht nicht besonders ansprechend wirkt:

Lampenwelt.de: Produktvergleich dreier Lampen

Neben einer übersichtlichen Darstellung sollten Sie außerdem diese Anforderungen umsetzen:

Erstens sollte der Call-to-Action auf der Vergleichsseite vorhanden und prominent platziert sein. Auf dell.de scrollt der Call-to-Action beispielsweise mit. Sobald man ungefähr die Hälfte der Seite erreicht, bleiben die In-den-Warenkorb-Buttons am oberen Rand fixiert:

Zweitens können Produkte nicht zu einfach in den Warenkorb gelegt werden, sondern auch einfach wieder aus dem Vergleich entfernt oder gegebenenfalls auf den Merkzettel gelegt werden.

Drittens sollten auch veränderliche Informationen, die nicht nur aus der Produktbeschreibung ausgelesen werden können, dargestellt werden. Hierzu gehört vor allem die Verfügbarkeit und Lieferzeit des jeweiligen Produkts. In den Vergleichen vieler Shops fehlt diese Information leider.

Viertens sollten Besuchern Hinweise gegebenen werden, welche der verglichenen Eigenschaften denn die besseren sind. Dies kann auf verschiedene Weisen erfolgen.

In diesem Beispiel von dell.de besitzt der Computer rechts doppelt so viel Arbeitsspeicher wie die anderen beiden. Dies wird durch die unterschiedlich langen Balken veranschaulicht.

Für andere Eigenschaften verwendet Dell unterschiedliche Farben, die signalisieren, welches Produkt in der jeweiligen Kategorie besser abschneidet:

Letztlich sollte die Vergleichsliste auch gespeichert, ausgedruckt und per E-Mail versendet werden können.

3. Fester Vergleich

Amazon setzt feste Vergleiche prominent und oft ein, vor allem für eigene Produkte wie den Kindle eReader oder die Kindle Tablets.

Sollten Sie auf Ihrer Seite feste Produktvergleiche einsetzen? Dies hängt natürlich wiederum von den angebotenen Produkten ab. Diese sollten diese Eigenschaften erfüllen:

  • Es müssen signifikant unterschiedliche Varianten des gleichen Produkts vorhanden sein.
  • Sie sollten keine anderen ähnlichen Produkte anbieten, die dann nicht im festen Vergleich vorhanden sind.

Der Kindle von Amazon erfüllt beide Eigenschaften: die Unterschiede zwischen den Varianten, zum Beispiel im Preis, sind groß und er ist der einzige eReader, den Amazon im Angebot hat.

Amazon.de: Vergleich verschiedener Kindle-Versionen

ConversionBoosting